„Im Zeichen des Drachen“ Die Celica Story von Michael Kolb.

Wo sind knapp 10 km/h fehlende Höchstgeschwindigkeit abgeblieben? Schon in den späten 70ern habe ich einem Toyota Händler diese Frage gestellt. Erfolglos. Über 40 Jahre später wiederhole ich dieselbige.

Laut Datenblatt wurde Toyota Celica Liftback 2000 GT Typ RA28 mit 194 km/h angegeben, die in Tests diverser Zeitungen übertroffen wurden

Laut Datenblatt wurde Nachfolger Celica Liftback 2000 GT Typ RA40 mit 185 km/h angegeben

Trotz nominell 3 mehr PS (von 120 auf 123)

Trotz angeblich windschlüpfrig gestylter Karosse

Trotz gleicher Übersetzung des 5. Gangs (? komplettes Datenblatt RA28 liegt mir nicht vor)

Trotz gleicher Hinterachsübersetzung (?)

Recherchen RA28

Schwarz-Weiß-Kopie aus der Auto Zeitung (Ausgabe nicht bekannt, da keine Angaben gedruckt sind).
aus Autozeitung

Der Hammer: die „arme Sau“ Lancia Beta HPE 2000 hatte bei der Rallye Racing keine Chance gegen den Liftback 2000 GT

Kopie aus Rallye Racing 3/1977. Toyota Deutschland wohnte 1977 in der Seitenstraße (Bunzlauer) neben dem heutigen Rhein Center an der Aachener Straße.
Rallye Racing 3/1977 „Die ungleichen Brüder“ – Vergleichstest über 6 Seiten
nicht-komplettes Datenblatt Toyota Deutschland (Prospektblatt Lufthansa Motiv): 194 km/h
Sonderfall Schweiz: 118 PS, 165 H-14 Bereifung, 190 km/h

Recherchen RA40

Datenblatt Toyota Prospekt (keine Nummerierung, Rundscheinwerfer, schwarzes Titelmotiv)
bei der MOT (12/1998) fast 190 km/h
Auto Zeitung 12/1980 (Modellpflege Doppelscheinwerfer): 185 km/h – siehe zum Vergleich Test oben: 195 km/h. Eigentlich müsste man der Auto Zeitung, bzw heute Classic Cars die Frage stellen: Wo sind 10 km/h geblieben
Titelbild: Prospektblatt Schweiz +
Prospekt Niederlande (Toyota Motor Sales via Louwman & Parqui)
Nachtrag: Im japanischen Prospekt von 1973 wird der 18R-Motor mit 145 PS angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit des Liftback RA25-MQ auf kurzem Radstand (short wheel base 2425mm) steht mit 205 km/h im Datenblatt. Das legendäre GTV Modell gab es nur als Coupé TA22-MQX

michael kolb 28. Oktober 2022